Fahrzeuge geraten in Brand

Ingolstadt/ Wolnzach (intv) In Ingolstadt und auf der Auotbahn bei Wolnzach haben zwei Fahrzeuge gebrannt. Gestern Mittag hatte ein Busfahrer auf der A 93 bei Wolnzach hinten links an seinem Bus Rauch bemerkt. Als er anhielt, schlugen Flammen aus dem motorraum. Mit der Hilfe von zwei LKW Fahrern konnte er das Feuer löschen. Die 21 Fahrgäste konnten den Bus rechtzeitig verlassen und kamen im Wolnzacher Feuerwehrhaus unter. Die Feuerwehren aus den umliegenden Orten sicherten die Brandstelle ab. Brandursache war vermutlich ein defektes und überhitztes Radlager.

Am Spätnachmittag brannte im Ingolstädter Stadtteil Unsernherrn ein Auto. Der Fahrer war gegen 16:30 Uhr aus Unachtsamkeit von der Münchner Straße abgekommen und gegen einen Laternenmasten geprallt. Dabei fing der Motorraum des Autos zu brennen an. Die Ingolstädter Berufsfeuerwehr löschte den Brand und beseitigte den beschädigten Laternenmast. Wegen der Aufräumarbeiten kam es im Feierabendverkehr zu erheblichen Behinderungen.

In beiden Fällen wurde niemand verletzt.