Fahrt unter Drogeneinfluss endet im Graben

Gaimersheim (intv) Gegen 20 Uhr ging gestern abend bei der Polizeiinspektion Ingolstadt eine Meldung über ein in einem graben liegenden PKW in Gaimersheim ein. Zudem wurde gemeldet, dass mehrere Jugendliche, nachdem sie das Kennzeichen abmontiert hatten, geflüchtet seien. Im Rahmen der Fahndung konnten drei der vier Jugendlichen im Umfeld der Unfallstelle an der Alten Ziegelei festgenommen werden. Nach bisherigen Kenntnissen unternahmen die Jugendlichen am frühen Abend eine Spritztour. Der 19-jährige Fahrer absolvierte mit dem Wagen mit roten Händlerkennzeichen mehrere Drifts auf einer Wiese. Danach fuhren die Männer in Richtung Kreisstraße, wobei der Fahrer die Kontrolle über das Fahrzeug verlor. Es landete in einem circa zwei Meter tiefen Wassergraben und steckte fest. Die Clique stieg danach unverletzt aus dem Fahrzeug aus, montierte die Kennzeichen ab und flüchtete zu Fuß. Der Fahrer gab an vor Fahrtantritt einen Joint geraucht zu haben. Zudem hatte er keinen Führerschein. Gegen ihn wird nun wegen Trunkenheit am Steuer und Fahren ohne Fahrerlaubnis ermittelt. Seine Mitfahrer müssen mit keiner Strafe rechnen.