Fahrer flüchten nach riskantem Überholmanöver

Eichstätt (intv) Ein riskantes Überholmanöver war die Ursache für einen Verkehrsunfall, bei dem ein Motorradfahrer am Donnerstagnachmittag verletzt wurde. Der 27-Jährige aus dem Landkreis Eichstätt war auf der Kreisstraße von Eitensheim in Richtung Wettstetten unterwegs. Auf halber Strecke kam ihm ein Mähdrescher entgegen, der wiederum von einem Lkw überholt wurde. Um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden, zog der Motorradfahrer nach rechts in den Grünstreifen. Nachdem alle drei Fahrzeuge auf einer Höhe waren, hat der Lastwagenfahrer noch einmal nach links gezogen, um einen Zusammenstoß mit dem Mähdrescher zu verhindern. Dabei streifte er allerdings den Arm des Motorradfahrers, der sich massive Prellungen und Abschürfungen zuzog. Sowohl der Lkw-Fahrer als auch der Fahrer des Mähdreschers sind nach dem Vorfall nicht stehengeblieben, sie haben Unfallflucht begangen. Zeugen, insbesondere der Fahrer des Mähdreschers, werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizei Ingolstadt zu melden. Tel.: 0841/9343-44410.