Fahrbahnsanierung: B13 von Reichertshofen bis Oberstimm gesperrt

Oberstimm | Reichertshofen (intv)  Etwa 14.000 Fahrzeuge sind jeden Tag auf der B13 zwischen Reichertshofen und Ingolstadt unterwegs. Die Autofahrer müssen in den nächsten Wochen aber eine Umleitung fahren. Denn die Bundesstraße wird ab Montag saniert.

Beginn ist im Abschnitt zwischen Oberstimm und Ebenhausen. Ende Juni folgt dann Bauabschnitt 2 weiter bis nach Reichertshofen. Das Bauamt nutzt die Chance, die Ein- und Ausfahrt Ebenhausen sicherer zu gestalten. Hier sollen Linksabbieger in Zukunft über eine seperate Einfädelspur auf die Bundesstraße auffahren. Bis Mitte Juli heißt es für die Autofahrer also, eine Umleitung nehmen. Die führt von Reichertshofen über Karlkron in Richtung Zuchering und über die B16 zurück auf die B13. Die geschätzten Kosten der Baumaßnahme liegen bei 1,1 Millionen Euro.

Einige werden wohl auch über die Autobahn ausweichen. Aber auch dort wird gebaut. In der Nacht erneuert die Autobahndirektion Südbayern die Fahrbahn zwischen Langenbruck und Manching. Auch hier müssen Autofahrer eine Woche lang mit Einschränkungen rechnen.