Fahndungserfolge der Polizei

Ingolstadt (intv) Die Polizei hat in zwei Fällen Tatverdächtige festgenommen. Die Kriminalpoliezi Ingolstadt hat am Montagnachmittag einen Mann im Alter von 28 Jahren und dessen 48-jährige Komplizin festgenommen. Die beiden stehen im Verdacht, Handel mit illegalen Betäubungsmittel zu betreiben. Im Zuge der Ermittlungen zu einem Raubüberfall in der Mercystraße gerieten die Beiden ins Visier der Polizei. Bei Durchsuchungen konnten die Beamten rund 1,4 Kilogramm Marihuana, mehrere Gramm Kokain, Drogenhändlerutensilien sowie einen Teleskopschlagstock sicherstellen.

Bei einem Raubüberfall auf einen Vodafone-Shop in der vergangenen Woche schlugen die Täter zunächst die Sicherheitsscheiben des Ladens ein und entwendeten daraufhin mehrere Mobiltelefone. Die Täter flüchteten zu Fuß über einen Parkplatz. Nach intensiven und umfangreichen Ermittlungen konnten die Ermittler am 28.06.2017 zwei ukrainische Staatsangehörige aus Ingolstadt festnehmen. Eine dritte Person konnte am Wochenende von der Polizei in Rheinland-Pfalz festgenommen werden.