Experiment gelingt: Eichstätter Gymnasiasten starten Stratosphärenballon

Eichstätt (intv) Eigentlich sind ja schon Sommerferien, doch Schüler des Eichstätter Gabrieli-Gymnasiums waren vergangenen Samstag noch einmal freiwillig in ihrer Schule um ein Projekt durchzuführen, an dem sie über Monate getüftelt hatten. Für „100 Euro in den Weltraum“ hies die Aufgabenstellung aus dem Physikunterricht, mit einem Wetterballon wollten die Schüler eine Wettersonde und eine Kamera in die Stratosphäre schicken. Samstagmittag war es dann soweit, lief der Countdown für das Experiment. Gut zweieinhalb spannende Stunden dauerte der Auf- und Abstieg der Weltraumkapsel, die Kamera lieferte unglaubliche Bilder aus 28 Kilometer Höhe über Bayern.