Exklusive Domeinblicke

Eichstätt (intv) Für Gottesdienstbesucher ist dieser Bereich normalerweise Tabu. Dabei ist bei näherer Betrachtung so viel mehr zu Entdecken, steht man direkt vor dem Hochaltar des Eichstätter Domes. Gleich vier Domführer an der Zahl liefern Hintergrundwissen, das ganz neue Sichtweisen ermöglicht. Erst möglich gemacht hat die exklusiven Domeinblicke Adalbert Lina. Er will bei seinen Veranstaltungen Türen öffnen, die der Öffentlichkeit sonst verschlossen bleiben.

„Am Hochaltar darf man sonst nicht führen, nur die Frau Claudia Grund darf das und ich, das ist eine besondere Ehre für Domführer, da werden jetzt sicherlich ein paar neidisch sein. Aber ich muss das, wenn ich das vorhabe, immer bei Domkapitular Prälat Christoph Kühn anmelden“, erklärt Lina.

Als Kirchen- und Naturparkführer aus Leidenschaft hat sich Lina kompetente Hilfe an die Hand geholt. Insgesamt vier Domführer öffnen uns die Augen für die teils versteckten, teils offenkundigen geschichtlichen Hinweise. Beispielsweise, warum der Heilige Willibald als alt und kränklich abgebildet wird, oder welche Geheimnisse der Pappenheimer Altar verbirgt.