Essen für einen guten Zweck

Eichstätt (intv) Gerade in der Weihnachtszeit ist die Spendenbereitschaft der Menschen besonders hoch. In Eichstätt kann man sogar beim genüsslichen Abendessen Gutes tun. „Eichstätt kocht im Advent“- unter diesem Motto schwingen Wirte den Kochlöffel zu Gunsten hilfsbedürftiger Bürger. Pro Speise spenden Eichstätter Gastronomen zwischen 50 Cent und einem Euro an den Sozialfonds der Stadt. Das Geld kommt eins zu eins bedürftigen Bürgern zu Gute. Etwa 70 Anträge sind eingegangen. Die Stadt selbst stellt jährlich 4000 Euro zur Verfügung, insgesamt konnten heuer bereits 17.000 Euro ausgeschüttet werden. Auch in den Gaststuben wird in der Adventszeit einiges an Spenden zusammenkommen. Die Weihnachtsspezialitäten können also mit gutem Gewissen verzehrt werden.