Es wird laut und schnell: Das Manchinger Motocross Rennen

Manching (intv) Der 3. Lauf der Südbayerischen Clubsport Motocross Meisterschaft machte am Wochenende halt in Manching. Über 160 Fahrer kämpften in 7 Klassen um die Plätze. Am Samstag fiel unter anderem für den MSC Manching Fahrer Björn Pape das Startgatter. Der Fahrer mit der Nummer 20 wurde im Vorlauf der MX 3 Klasse noch zweiter. Beim Rennen kommt der Manchinger am Start aber nicht so gut weg und bleibt in der ersten Runde gleich hinter drei Fahrern hängen. Schon in der zweiten Runde hat sich Pape auf Platz zwei vorgearbeitet und klebte nun dem Vorlauf-Sieger Franz Brüderle am Hinterrad und setzte diesen zunehmend unter Druck. Mit Erfolg. Am Ende wird es Platz 1 für Björn Pape in der MX3 Klasse. Oliver Schneider und Dietmar Haack vom MSC werden 6. und 18.

Auch nicht so weit vorne platziert, aber dennoch zufrieden waren Ben Gerlach und Bastian Eisenhut. In der Klasse 2 bis 65 ccm erreichte Ben Gerlach als bester MSC-Fahrer den 6. Platz. Für Bastian Eisenhut war es das erste Rennen in der 65 Kubikzentimeter Klasse. Der 8-Jährige landete am Ende auf Platz 14.

Das nächste Rennen der Südbayernserie startet im Juli. Veranstalter ist dann der MSC Eichenried.