Erster „Sommertraum zwischen den Brücken“

Ingolstadt (intv) Die Donau stand am Freitag und Samstag im Mittelpunkt eines Festes zwischen den Brücken. Der erste Ingolstädter „Sommertraum“ bot Spaß und geselliges Beisammensein an und auf der Donau. Am Freitag lockte ein Public-Viewing auf der Konrad-Adenauer-Brücke die Besucher an. Am Samstag standen Aktivitäten auf dem Fluss im Mittelpunkt des Geschehens. So gab es um 13 Uhr ein Schlauchbootrennen, das selbst von den starken Spielern der Ingolstädter Dukes alles abverlangte. Was die reine Muskelkraft anbelangt, so hätte so mancher wohl auf sie als Sieger getippt. Nach dem Trainingsdurchgang galt jedoch Schanzer TV als Favorit. Umso überraschender war es, dass letztlich das Team von Nordbräu siegte. Manch einer munkelte, die Truppe von Bootsführer Joki Kepa hätte geschummelt, da sie einen Zaubertrank aus Gerstensaft dabei hatten. Tatsächlich hat ihnen die Arbeit in der Brauerei aber zum Sieg verholfen, so der Bootsführer. Dort müssten sie oft schwer tragen, was eine gute Vorbereitung gewesen sei.

Doch nicht nur das Siegerteam beim Bootsrennen hatte Grund zur Freude. Auch die Mitglieder des Lionsclub Ingolstadt „Auf der Schanz“ konnten sich freuen. Das von ihnen organisierte Entenrennen war ein voller Erfolg. 77 Sponsorenenten lieferten sich um 17 Uhr ein Kopf-an-Kopf-Rennen auf der Donau. 120 Euro hat jedes Unternehmen für eine solche Ente gespendet. Dicht dahinter folgten rund 1.800 Glücksenten, die die Donau zeitweise gelb färbten. Für vier Euro konnte sich jeder eine Rennlizenz für diese besorgen. Alle Einnahmen des Rennens waren für einen guten Zweck. So sollen Projekte zur Förderung von Integration in Ingolstadt unterstützt werden. Ein Teil des Geldes geht aber auch an die gemeinnützige Jugendarbeit des THW Ingolstadt. Die Ingolstädter hatten sichtlich Spaß an dem bunten Treiben auf und an der Donau. Trotz gelegentlicher Regenschauer, ließen sie sich das Feiern nicht vermiesen. Für Veranstalter Reinhard Hölzl war das Fest ein voller Erfolg. So kann er sich einer Wiederholung des Sommertraums in nächsten Jahr gut vorstellen.