Erste Spielenacht im ZOOM

Schrobenhausen (intv) Trivial Pursuit, Monopoly, Billard, Dart oder Buzz: Diese und viele weitere Spiele konnten Jugendliche und Erwachsene am vergangenen Wochenende in Schrobenhausen ausprobieren. Bei der ersten Spielenacht im Jugendzentrum ZOOM standen über 80 Brett- und Gesellschaftsspiele zur Auswahl. Auch beim darauffolgenden Familien-Aktionstag wurden von vielen Besuchern die Würfel geschmissen und die Karten auf den Tisch gelegt.

„Wir wollen vor allem den Kinder und Jugendlichen zeigen, dass wir ein Ort sind, der jederzeit für sie offen steht – nicht nur fürs schnelle Mittagessen“, sagt Katja Unger, Leiterin des Jugendzentrums, über die Idee der Spielenacht. Für das Projekt hat sich das ZOOM mit dem örtlichen Streetworking und der evangelischen Christuskirchengemeinde zusammengetan. „Uns freut es, dass sich die Jugendlichen hier an einen Tisch setzen und miteinander spielen, anstatt nur über Facebook und Handy zu kommunizieren“, so Jugenddiakon Bastian Geldmacher.

Mitveranstalter Toni Werner hat bei den Besuchern auch schon einen Favoriten ausgemacht: „TAC ist zur Zeit der absolute Renner. Ähnlich wie Mensch-Ärgere-Dich-Nicht. Nur noch viel gemeiner“, schmunzelt der Streetworker. Für die Zukunft sind weitere Veranstaltungen wie die Spielenacht geplant, um Jugendlichen in Schrobenhausen ein attraktives Alternativangebot zum abendlichen Aufenthalt auf der Straße zu bieten.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar