Eröffnung der 19.Künstlerinnentage

Ingolstadt (intv) Unter dem Titel „ unsichtbar-sichtbar-wunderbar“ wurden am Sonntag in der Harderbastei mit Bildern, Plastiken und Gedichten von Barbara von Johnson die 19. Künstlerinnentage eröffnet. Musikalisch begleitet wurde die Vernissage von den Brassessoires, einem jungen Blechbläser Quintett aus Österreich, die mit ihren Arrangements aus Pop, Jazz, Volksmusik und Chansons bereits jetzt schon als weibliches Pendant zu LaBrass Banda gehandelt werden. Die Oberösterreicherinnen spielten nicht nur famos Tuba, Posaune, Trompete und Horn, sie bezauberten ihr Publikum auch durch ihre unverbrauchte und frische Jugendlichkeit. Beides zusammen brachte ihnen den Gewinn beim Woodstock der Blasmusik 2012 ein. Barbara von Johnson, die Frau, die der Figur des Pumuckl einst das zeichnerische Gesicht gab, präsentierte Werke, die vor allem das Thema Frauen in der Kunst beleuchteten. Aber auch das bewegte Leben der Künstlerin mit Höhen und Tiefen spiegelten sich in ihren Arbeiten wider.