Ermittlungserfolg

Ingolstadt/Burgheim (intv) Innerhalb von nur fünf Tagen haben die Fahnder der Kriminalpolizei Ingolstadt eine Brandlegung aufgeklärt. Ein zunächst Unbekannter war in der Nacht auf Samstag, 06.07.2013 in die Räume einer Massagepraxis in Burgheim eingestiegen und hat dort Feuer gelegt. Dabei entstand ein Sachschaden von rund 10.000 Euro. Während der Ermittlungen verstrickte sich ein 28-Jähriger in Widersprüche, der Anfangsverdacht der Ermittler verhärtete sich. Gleich bei der ersten Vernehmung nach der Festnahme gestand der Mann, das Feuer in der Praxis gelegt zu haben. Das Motiv für die Tat muss aber erst noch geklärt werden.