„Erlebniswelt Wasserstraße“ in den Startlöchern

Beilngries (intv) Es gibt noch einiges zu schrauben und zu kleben, bis in einer Woche zahlreiche Besucher in die Gösselthalmühle strömen. Die 800 Jahre alte ehemalige Mühle ist nun Heimat der Erlebniswelt Wasserstraße, einer Ausstellung der Wasserstraßen-und Schifffahrtsverwaltung als Geschenk zum 25. Geburtstag des Main-Donau-Kanals. Sowohl innen als auch außen ist viel geboten: „Es war uns wichtig, dass man nicht statisch vor Schautafeln steht, sondern es ist eine sehr interaktive Ausstellung. Es macht einfach viel mehr Spaß, aufgefordert zu werden, etwas zu drücken, sich zu bewegen, etwas auszuprobieren und man kann nach draußen gehen und den Wasserspielplatz genießen“, betont Stefanie von Einem.

Die Ausstellung bei Beilngries soll künftig Vorbild für alle Ausstellungen der Bundesbehörde sein, die ein Verkehrsnetz aus 23.000 Kilometern Seestraße verwaltet. Und eben auch den Main-Donau-Kanal. Das Holzschiff Archimedes begrüßt die Gäste, die am Steg der Gösseltalmühle anlegen.

Nächste Woche Samstag, am 24. Juni ab 10 Uhr heißt es dann „Wasser Marsch!“ an der Gösselthalmühle für alle Schifffahrtsbegeisterten und die, die es werden wollen.