Erhöhte Polizeipräsenz

Ingolstadt (intv) Die Ingolstädter Polizei will ab dem ersten Maiwochenende wieder verstärkt in der Innenstadt präsent sein. In Form von Fußstreifen, die zu unregelmäßigen Zeiten über mehrere Stunden in der Altstadt patroullieren.  Damit erhofft sich die Polizeiinspektion eine Reduzierung von Alkohol- und Gewaltexzessen, da in den Sommermonaten vermehrt Partygänger unterwegs sind. Das Hauptaugenmerk liegt auf Alkoholmissbrauch, das sogenannte „Vorglühen“. Wer heuer in der Öffentlichkeit dabei erwischt wird, wird zur Anzeige gebracht und muss mit Bußgeld rechnen. Die Beamten sind in Gruppenstärke unterwegs und tragen Warnkleidung. Das Sicherheitskonzept Innenstadt soll voraussichtlich bis Ende  Oktober laufen.