Erfolgsgeschichte Bürgerbus Reichertshausen

Reichertshausen (intv) Es ist eine Erfolgsgeschichte: Vor acht Jahren startete das Projekt Bürgerbus Reichertshausen. Seitdem haben mehr als 10.000 Fahrgäste das zusätzliche Nahverkehrsangebot genutzt. Im April 2018 war Franziska Herzog aus Salmading der 10.000. Fahrgast. Dreimal in der Woche fährt der Bus nach festem Fahrplan von Steinkirchen nach Pfaffenhofen und zurück. Immer am Montag, Dienstag und Donnerstag – ab 8 Uhr. An den anderen Tagen haben Vereine die Möglichkeit, den Bürgerbus zu mieten. Insgesamt verbindet er acht umliegende Dörfer mit der Stadt Pfaffenhofen.

In den ersten Jahren mietete die Gemeinde noch einen Bus an. Seit Oktober 2015 hat Reichertshausen seinen eigenen Bus. Mit der finanziellen Hilfe zweier Banken investierte die Gemeinde 45.000 Euro in den Bus mit acht Sitzplätzen. Dabei haben sich die zehn ehrenamtlichen Fahrer bewusst gegen ein Rufbus-System entschieden. Die Preise beginnen bei einem Euro. Zu den Passagieren zählen sowohl der 16-jährige Schüler als auch die 90-jährige Oma. Gerne werden die Fahrten für den Arztbesuch oder Wocheneinkauf genutzt.