Erfolg für Rauschgiftfahnder: Kripo Ingolstadt nimmt Drogendealer fest

Karlshuld (intv) Zwei Kilogramm Marihuana, eine Schusswaffe und mehrere Tausend Euro Bargeld hat die Polizei bei einem Mann aus Karlshuld sichergestellt. Der 41-Jährige sitzt nun in Untersuchungshaft. Er wird sich laut Polizei wegen illegalen Handelns mit Betäubungsmitteln und eines Verstoßes nach dem Waffengesetz verantworten müssen.

Die Rauschgiftfahnder der Kripo Ingolstadt haben in dem Fall bereits seit mehreren Monaten ermittelt. Am Dienstag vergangene Woche (10.10.2017) hat die Kripo den Tatverdächtigen schließlich im Gemeindebereich Langenbruck festgenommen, als er in seinem Fahrzeug Betäubungsmittel transportierte. Anschließend durchsuchten die Beamten den Wohnsitz des 41-Jährigen in Karlshuld. Die Ermittler fanden eine Maschinenpistole mit Munition, weitere Rauschgiftuntensilien und 20.000 Euro Bargeld.