ERCI: Weiterer Tiefpunkt – Viveiros beurlaubt

Ingolstadt (intv) Der ERC Ingolstadt muss einen weiteren Tiefpunkt verkraften. Gegen die Iserlohn Roosters verloren die Panther trotz 2:0-Führung noch mit 2:5. Trainer Manny Viveiros muss nach der Pleite seinen Hut nehmen.

Es fing alles so gut an für den ERCI: Brandon Buck (3.) und Petr Taticek (10.) brachten die Gastgeber im ersten Drittel schnell in Führung.

Doch Chris Connolly konnte noch ausgleichen (15.).  Und dieser Gegentreffer war der Wendepunkt in dieser Partie. Die Gäste hatten zahlreiche Chancen, die Timo Pielmeier glänzend entschärfen konnte. Der zweite Abschnitt aber leitete dann die nächste Klatsche ein: Bradley Ross markierte den Ausgleich (24.). Und dann ging es Schlag auf Schlag: Brooks Macek (43.), Nick Petersen (44.) und Chris Connolly (59.) machten das Schanzer Unheil perfekt.

Nach der nächsten Niederlage war für Manny Viveiros Schluss. Der Chefcoach wurde einen Tag nach dem Spiel entlassen. Co-Trainer „Peppi“ Heiß wird die Mannschaft am Sonntag in Krefeld interimsmäßig betreuen.

Mehr zu beiden Spielen sehen Sie am Montag in sportpanorama.