ERCI: Sechs-Punkte-Wochenende – Buck verlängert

Iserlohn/Ingolstadt (intv) Der ERC Ingolstadt feiert ein weiteres Sechs-Punkte-Wochenende. Das Team von Larry Huras gewann am Freitag trotz zweimaligem Rückstand mit 5:3 in Iserlohn, gestern bezwang man den Rekordmeister aus Berlin mit 3:2.

Zwei gute Nachrichten gab es bereits vor dem Anpfiff: NHL-Neuzugang Alexandre Picard feierte sein zweites Spiel im Trikot der Panther und Stürmer Brandon Buck gab seine vorzeitige Vertragsverlängerung bis 2017 bekannt.

Zum Sportlichen: Schon nach elf Sekunden brachte Patrick Köppchen die Panther mit 1:0 in Führung. Nur kurze Zeit später konnte Barry Tallackson ausgleichen (2.). Eine Premiere feierte Marc Schmidpeter: Der 19-Jährige schoss sein 1. DEL-Tor und den ERC damit wieder in Front (29.). Marc Bell konnte wieder ausgleichen (46.). Fünf Minuten vor dem Ende machte Ex-Berliner Björn Barta den Heimsieg und das Sechs-Punkte-Wochenende perfekt. „Wir haben heute verdient gewonnen. Kompliment an meine Mannschaft“, sagte ERC-Coach Larry Huras im intv-Interview. Die Höhepunkte der Partie sehen Sie heute Abend in der teleschau und in SportPanorama.

Bereits am Freitag wartet das nächste Heimspiel auf die Ingolstädter. Um 19:30 Uhr kommt die Düsseldorfer EG in die Saturn Arena. Am Sonntag ist der ERC in Schwenningen zu Gast.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar