ERCI: Pleite gegen Iserlohn – Aufholjagd nicht belohnt

Ingolstadt (intv) Der ERC Ingolstadt hat die erste Niederlage im neuen Jahr hinnehmen müssen. Die Panther verloren gegen die Iserlohn Roosters mit 3:4 nach Penaltyschießen.

Nach 39 Minuten ging das Team von Larry Huras in Unterzahl durch ein Tor von Ryan MacMurchy in Führung. Doch mit drei Toren innerhalb von zwei Minuten kam Iserlohn zurück: Brooks Macek (49.), Brent Raedeke (51.) und Chris Connolly (51.) trafen für die Gäste.

Und als alles nach einem Drei-Punkte-Sieg für die Roosters aussah, zeigte der ERC Stärke: Dustin Friesen (57.) und Benedikt Kohl (59.) lösten mit ihren Treffern das Ticket für die Verlängerung, in der keine Tore mehr fallen sollten.

Im Penaltyschießen sicherte Mike York den Gästen dann den Zusatzpunkt. „Wir haben sehr gut gespielt. Bitter war, dass wir Iserlohn in zwei Minuten drei Tore geschenkt haben. Zum Glück haben wir am Ende wenigstens einen Punkt geholt“, sagte Benedikt Kohl im Interview. Die Höhepunkte der Partie sehen Sie heute Abend in der teleschau.

Am Freitag geht es für die Panther weiter. Dann steigt in München das nächste Derby. Am Sonntag kommen die Hamburg Freezers in die Saturn Arena. Spielbeginn ist um 16:30 Uhr.