ERCI: Panther sichern drei Punkte gegen Iserlohn

Ingolstadt (intv) Nach dem Auswärtserfolg in Berlin machte der ERC am Sonntag Abend das nächste Sechs-Punkte-Wochenende perfekt. Das Team von Chefcoach Larry Huras bezwang in der Saturn Arena die Iserlohn Roosters mit 5:2 – und das trotz der frühen Führung der Gäste. Bereits in der dritten Spielminute schaffte es Dylan Wruck an ERC-Goalie Timo Pielmeier vorbei und sicherte seiner Mannschaft das 0:1. Die Ingolstädter im ersten Drittel zwar spielbestimmend, der Ausgleich trotzdem erst 14 Minuten später. Kurz vor der ersten Pause gelingt Brandon Buck der Treffer zum 1:1.

Trotz einiger gefährlicher Aktionen der Gäste aus Iserlohn im zweiten Drittel, verteidigte Keeper Pielmeier das Tor der Panther meisterhaft. Der einzige Treffer im zweiten Spielabschnitt sollte den Ingolstädtern gehören. Die Schanzer in der 27. Spielminute in Überzahl und Aaron Brocklehurst trifft – 2:1.

Gleich zu Beginn des letzten Drittels setzten sowohl die Hausherren als auch die Gäste keine großen Akzente. Das änderte sich jedoch bereits nach fünf Minuten. Jared Ross baute die Führung des ERC weiter aus – 3:1 (45.). Die Roosters zu diesem Zeitpunkt fast ohne Torchancen und wieder in Unterzahl. Die Schanzer in der 54. Spielminute hingegen eiskalt mit Patrick Hager und dem 4:1. Nur zwei Minuten später kamen dann aber doch noch einmal die Gäste zum Zug. Chris Connolly mit dem zweiten Treffer für die Roosters und Timo Pielmeier chancenlos. Aber auch die Ingolstädter wollten es noch einmal wissen. Eine Minute vor Ende der zweite Streich für Patrick Hager und der perfekte Spielabschluss für den ERC. 5:2-Endstand.

Für den ERCI geht es am kommenden Sonntag weiter. Das Team von Larry Huras ist dann in der Kölner Lanxess Arena zu Gast. Eröffnungsbully gegen die Kölner Haie ist um 14:30 Uhr.