ERCI: Nur ein Punkt gegen München und Hamburg

München/Ingolstadt (intv) Der ERC Ingolstadt ist weiterhin auf der Suche nach seiner Form. Die Panther konnten aus den Topspielen gegen München und Hamburg nur einen Punkt ergattern.

Das Derby am Freitag in München verlor der ERCI mit 4:2. Lediglich Thomas Greilinger (29.) und Derek Hahn (32.) trafen nach einem 2:0-Rückstand für die Panther. Spielentscheidend war am Ende eine 5:3-Überzahlsituation für die Münchner, in der Michael Wolf das 3:2 erzielte (56.), Richard Regehr machte per empty-net-goal den Derbysieg perfekt (60.).

Gegen Hamburg feierte der ERCI schon vor dem Anpfiff Jubilar Patrick Köppchen, der sein 800. DEL-Spiel bestritt. Das schafften vor ihm erst zehn Spieler. Sportlich war es ein Auf und Ab. Björn Barta (23.), Brandon Buck (30.) und John Laliberte (57.) konnten jeweils nur ausgleichen. Der ERC ging mit einem 3:3 in die Verlängerung, in der keine Tore mehr fallen sollten. Im Penaltyschießen sicherte Adam Mitchell den Hamburgern den Zusatzpunkt. Die Höhepunkte beider Partien sehen Sie heute Abend in SportPanorama.

Durch die beiden Niederlagen schmilzt der Vorsprung auf Platz 7 immer weiter. Aktuell sind es fünf Zähler. Am Freitag sind die Panther zu Hause gegen Schwenningen gefordert, am Sonntag geht es nach Wolfsburg.