ERCI: Trainerteam komplett

Ingolstadt (intv) Der ERC Ingolstadt hat heute Vormittag zwei weitere wichtige Personalien bekannt gegeben. Emanuel Viveiros (Foto, rechts) bekleidet zur kommenden Saison die Position des Co-Trainers, Joseph „Peppi“ Heiß (Foto, links) wird Torwart-Trainer.

„Joseph Heiß und Emanuel Viveiros waren unsere Wunschkandidaten. Beide sind absolute Eishockey-Fachmänner“, sagte Sportdirektor Jiri Ehrenberger (Foto, Mitte) im intv-Interview.

„Peppi“ Heiß absolvierte als aktiver Torwart über 1.200 Erstligaspiele und 140 Spiele in der deutschen Nationalmannschaft. Als Torwart-Trainer arbeitete der 51-Jährige schon in Augsburg und München.

Viveiros war beim ERCI ja auch als Chef-Trainer im Gespräch. Am Ende entschieden sich die Verantwortlichen aber für Larry Huras. Nun bekleidet der 48-jährige Österreich-Kanadier die Position des Co-Trainers. Der frühere Verteidiger war zuletzt Nationaltrainer Österreichs. Zudem agierte er schon als Trainer und Sportdirektor beim österreichischen Rekordmeister Klagenfurt.

Die beiden Neuen erhalten vorerst einen Ein-Jahres-Vertrag. Die Zusammenarbeit soll aber langfristig erfolgen. Am 1. August startet der ERC Ingolstadt unter Head-Coach Larry Huras mit dem ersten Eistraining in die neue Saison.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar