ERCI: Heimrecht verloren

Ingolstadt (intv) Der ERC Ingolstadt hat das letzte Heimspiel der Hauptrunde verloren. Mit 4:1 musste sich das Sundblad-Team den Eisbären aus Berlin geschlagen geben.

John Laliberte brachte die Panther nach 20 Minuten in Führung. Der ERC hatte im Anschluss weitere Tormöglichkeiten, ließ diese aber ungenutzt. Eisbären-Kapitän André Rankel stellte mit einem Dreierpack (30./36./40.) die Weichen auf Auswärtssieg. Florian Busch beseitigte in Durchgang drei die allerletzten Zweifel. Die Highlights der Partie sehen Sie am Sonntag in der teleschau und natürlich ausführlich am Montag in SportPanorama.

Damit beendet der ERC Ingolstadt die Hauptrunde auf Rang 9 und muss damit im ersten Pre-Playoff-Spiel auswärts ran. Am Montag gastieren die Schanzer bei den Eisbären Berlin. Am Mittwoch um 19:30 Uhr geht es dann zu Hause weiter. Das mögliche dritte Spiel wäre am Freitag in Berlin.