ERCI: Gala zum Abschluss

Ingolstadt (intv) Der ERC Ingolstadt hat das Jahr 2015 mit einem souveränen und hochverdienten Derbysieg abgeschlossen. Gegen die Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg siegte die Kleinendorst-Truppe vor ausverkauftem Haus mit 4:1.

Den besseren Start erwischten allerdings die Nürnberg. 17 Toreschüsse verbuchten die Gäste, allerdings kein Tor. Das erzielten die Panther. In der 18. Minute traf Tomas Kubalik zum 1:0. Das war auch der Zwischenstand nach einem interessanten ersten Spielabschnitt.

Ingolstadt nahm den Schwung und den Speed aus der Schlussphase des ersten Drittels mit und kam durch Brandon McMillan zum völlig verdienten 2:0. 49 Sekunden waren da erst gespielt. In der 34. Minute baute Brian Lebler die Führung weiter aus.

Der ERCI zeigte vor ausverkauftem Haus jetzt eine regelrechte Galavorstellung. Nürnberg hatte kaum noch Entfaltungsmöglichkeiten. Kapitän Patrick Köppchen baute den Vorsprung in der 38. Minute um ein weiteres Tor aus. Im Schlussabschnitt gelang den Gästen durch Matthew Murley nur noch der Ehrentreffer (60.).

Für die Panther war es ein wichtiger Sieg. Weil Augsburg patzte, ist der erste Pre-Play-off-Platz nur noch einen Zähler entfernt. Den hat Augsburg inne. Interessant: Am Sonntag gastiert Augsburg in der Saturn Arena.