ERCI: Aufatmen nach Derbysieg

Straubing/Ingolstadt (intv) Der ERC Ingolstadt kann doch noch gewinnen. Das Team von Niklas Sundblad gewann am Freitagabend bei den Straubing Tigers mit 3:2 nach Verlängerung. Vor diesem Derby kassierten die Schanzer sechs Niederlagen am Stück. Sandro Schönberger brachte die Straubinger nach sieben Minuten in Führung, die Derek Hahn zwei Minuten später egalisieren konnte. Im zweiten Drittel gelang Ingolstadts Eddy Rinke-Leitans die Führung. Doch diese glich Kristopher Beech nur zwei Minuten später wieder aus. 58 Sekunden waren in der Verlängerung absolviert, als Travis Turnbull dem ERCI den Zusatzpunkt sicherte. Das Sundblad-Team hat nun nur noch sechs Punkte Rückstand auf einen direkten Play-off-Platz. Heute Abend gastieren die Schwenninger Wild Wings in der Saturn Arena. Eröffnungsbully ist um 16:30 Uhr.