ERCI: 4:1-Pleite in Wolfsburg

Wolfsburg/Ingolstadt (intv) Seitdem Kurt Kleinendorst das Sagen beim ERC Ingolstadt hat, läuft es auf dem Eis deutlich besser. Alleine aus den letzten fünf Spielen holten die Panther 13 von 15 möglichen Punkten. Gestern Abend musste die Kleinendorst-Truppe aber einen Rückschlag hinnehmen. Bei den Grizzlys Wolfsburg zog man mit 4:1 den Kürzeren.

Die Gastgeber waren auch die dominantere Mannschaft. Allen voran Youngster Fabio Pfohl legte eine starke Partie hin. Dem Stürmer gelang nicht nur das 1:0 in Überzahl (16.), sondern auch noch das 2:0 im zweiten Abschnitt (27.). Robbie Bina erhöhte noch auf 3:0 – ebenfalls in Überzahl (29.). Auch im letzten Abschnitt waren die Gastgeber treffsicher: Tim Wallace schraubte das Resultat auf 4:0 hoch (41.). Auch dieser Treffer fiel mit einem Mann mehr auf dem Eis. Genauso wie das 4:1-Anschlusstor durch Thomas Greilinger (57.). Dieses Mal waren die Panther in Überzahl. Die Spielhöhepunkte sehen Sie heute Abend in der teleschau.

Der ERC bleibt damit auf Platz 11 in der Tabelle – mit vier Punkten Rückstand auf Rang zehn, der zu den Pre-Play-offs berechtigt. Für die Panther geht es jetzt mit zwei Heimspielen am Stück weiter: Heute Abend empfängt man die Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg zum Derby in der ausverkauften Saturn Arena. Am Sonntag kommen die Augsburger Panther zum nächsten Derby nach Ingolstadt. Eröffnungsbully ist um 16:30 Uhr.