ERC Ingolstadt vor Spielen gegen Köln und Krefeld

Ingolstadt (intv) Der ERC Ingolstadt durchlebt in dieser Saison noch ein wenig so etwas wie eine Berg- und Talfahrt. Es ist noch keine zwei Wochen her, dass der ERC den bisherigen Tiefpunkt in dieser Saison erlebte. Mit sechs Toren fertigten die Kölner Haie den ERC in der heimischen Saturn Arena ab.Die schwächste Saisonleistung hinterließ ein Stück weit Ratlosigkeit. Doch nur zwei Spiele später sieht wieder alles ganz anders aus an der Donau. Zwei Siege, sechs Punkte und vor allem kein einziges Gegentor – makellos. Ingolstadt stellt wieder die beste Abwehr der gesamten Liga mit den wenigsten Gegentreffern. Maßgeblich daran beteiligt auch Timo Pielmeier, der nach den Spielen gegen Wolfsburg und Düsseldorf mit vier Shotouts bereits zum zweiten mal in diser Saison zum DEL-Spieler der Woche gekürt wurde. Doch auch im Sturm meldete sich jemand zurück. nach verhaltenem Saisonstart setzte Brandon Buck wieder eine deutliche Duftmarke.Drei Treffer in zwei Spielen, darunter dieser Alleingang machen auch beim Kanadier selbst, Lust auf mehr.

Am Freitag müssen die Panther nun nach Köln – vielleicht gelingt es, die offene Rechnung zu begleichen, bevor am Sonntag die Krefeld Pinguine zu Gast in Ingolstadt sind.