ERC Ingolstadt verpasst Big-Point

Ingolstadt (intv) Der ERC Ingolstadt hat die Chance auf drei wichtige Punkte im Kampf um die Playoffs der Deutschen Eishockey Liga verpasst. Gegen die Hamburg Freezers unterlagen die Panther am Freitagabend mit 3:4. Vor 3.670 Zuschauern in der heimischen Saturn Arena erwischte der ERC vor allem einen schwachen zweiten Spielabschnitt. Im Anschluss fanden die Hausherren nicht mehr zurück ins Spiel und unterlagen am Ende verdient.

Die Gäste aus Hamburg gingen in der 7. Minute durch Michael Davies in Führung. Daraufhin starteten die Panther furiose Minuten mit drei Toren. Es trafen Brandon McMillan (11. Minute), Alex Barta (11. Minute) und erneut Brandon McMillan (13. Minute) zum zwischenzeitlichen 3:1. Im zweiten Drittel waren die Ingolstädter kaum noch präsent auf dem Eis. Hamburg konnte sich mit drei Treffern durch Michael Davies (25. Minute), Jaroslaf Hafenrichter (27. Minute) und Adam Mitchel (35. Minute) mit 3:4 in Führung bringen. An diesem Spielstand änderte sich auch im Schlussdrittel nichts.

Der ERC Ingolstadt bleibt trotz dieser Niederlage auf dem neunten Tabellenplatz, bevor am Sonntag bereits das nächste Heimspiel ansteht. Um 16:30 Uhr treffen die Panther dann auf die punktgleichen Kölner Haie.