ERC Ingolstadt siegt sich zurück auf die Pre-Playoff-Plätze

Ingolstadt (intv) Der ERC Ingolstadt hat sein Spiel in der Deutschen Eishockey Liga am Freitagabend deutlich gewonnen. Gegen die Schwenninger Wild Wings gewannen die Panther mit 6:1. Weil die direkte Konkurenz im Kampf um die Pre-Playoff-Plätze verlor, klettert der ERC auf Platz 9 vor.

Das erste Drittel begann der ERC Ingolstadt jedoch zittrig und wenig durchschalgskräftig. Die Gäste aus Schwenningen gingen in der 6. Spielminnute durch Will Acton mit 0:1 in Führung. Für die Wild Wings sollte dies aber der einzige Moment zur Freude sein an diesem Abend. Noch im ersten Drittel glich Petr Taticek zum 1:1 aus (17. Spielminute). Im zweiten Drittel besorgten John Laliberte (32. Spielminute) und Brian Lebler (40. Spielminute) die 3:1-Führung für den ERCI.

Im Schlussabschnitt gelang John Laliberte der Shorthander zum 4:1 (42. Spielminute). Der Gegentreffer in Überzahl für die Schwenninger der entgültige Genickbruch. Tomas Kubalik (47. Spielminute) und Brandon Buck (54. Spielminute) machten schließlich den 6:1-Sieg für die Panther klar.

Bereits am Sonntag geht es für den ERC Ingolstadt erneut gegne Schwenningen. Spielbeginn in der Helios-Arena ist um 16:30 Uhr.

Die Spielberichte sehen Sie am Montagabend in der telescahu in und unserem Sportpanorama.