ERC Ingolstadt im entscheidenden Spiel 7 gegen Iserlohn

Ingolstadt (intv) Das Viertelfinale in den Playoffs um die Deutsche Eishockeymeisterschaft ist für den ERC Ingolstadt voll von Höhen und Tiefen. In den drei Auswärtsspielen kassierten die Panther jeweils bittere Niederlagen mit schwindelerregenden 17 Gegentreffern. Jedoch konnte das Team von Larry Huras seine Spiele in der heimischen Saturn Arena ebenfalls alles samt gewinnen.

Vor dem gestrigen Showdown in Ingolstadt stand es in der Best-of-seven-Serie also 3:3. Die mit über 4.800 Zuschauern natürlich längst ausverkauften Saturn Arena bot erneut beste Stimmung für ein würdiges Endspiel im Viertelfinale mit erneut vielen Toren.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar