ERC Ingolstadt beschert Derby-Sieg zu Weihnachten

Ingolstadt (intv) Der ERC Ingolstadt setzt seinen Lauf in der Deutschen Eishockey Liga fort. Kurz vor Weihnachten bescheren die Panther ihren Fans einen Derby-Sieg gegen die Straubing Tigers. Dem ERC gelang am Dienstagabend ein hoch verdientes 6:2 gegen die Niederbayern.

In der ausverkauften Saturn Arena vor 4.815 Zuschauern zeigten die Ingolstädter das Gesicht, das direkt in die Playoffs führen kann. Straubing hatte kaum Zugriff auf das Spiel. Nachdem die Panther im ersten Drittel durch die Tore von Brandon Buck (9. Minute) und Tomas Kubalik (10.) innerhalb von einer Minute mit 2:0 in Führung gingen, konnte Straubing durch zwei vorgezogene Weihnachtsgeschenke der Ingolstädter Abwehr zwar noch zum 2:2 ausgleichen. Doch nach Wiederbeginn im zweiten Drittel zeigte der ERC Ingolstadt, wer an diesem Abend den Sieg mit nach Hause nehmen wird. Die technische und Läuferische Überlegenheit des ERC war erdrückend. Die Panther hätten noch viele Tore mehr erzielen können.

Danny Irmen (26.), Brian Lebler (32.), Brandon Buck (27.) und Martin Davidek (56.) sorgten für den Endstand von 6:2. Damit steht der ERC Ingolstadt zwar noch immer auf Tabellenplatz 11, aber nur noch einen Punkt hinter den Augsburger Panther, die jedoch noch ein Spiel weniger absolviert haben. Doch trotz alledem verringert sich der Abstand zu den Playoff-Plätzen stetig. Die erneut herausragende Unterstützung der Fans trägt den zurückgekehrten Erfolg des Vereins. Das nächste Spiel findet am Montag, 28. Dezember, bei den Grizzly Adams Wolfsburg statt. In der Saturn Arena wird dann wieder gegen die Thomas Sabo Ice Tigers aus Nürnberg am 30. Dezember gespielt.

Den Bericht zum Spiel gegen Straubing sehen Sie morgen Abend in der teleschau.