Ende einer Ära: Letzter Spargelhof Aresing schließt

Aresing (intv) Am 24. Juni ist Johannitag, das offizielle Ende der Spargelsaison. Über 100 Betriebe im Schrobenhausener Land haben in den vergangenen Monaten die begehrten Stangen geerntet. Auch die Gemeinde Aresing war viele Jahre lang als Spargeldorf bekannt. In diesen Tagen aber schließt der letzte dort verbliebene Spargelhof seine Pforten für immer.

„Meine Berufstätigkeit als Erzieherin und die Landwirtschaft im Nebenerwerb sind auf Dauer nicht vereinbar“, begründet Johanna Hauck ihre Entscheidung. Die Aresingerin hat seit 2003 den elterlichen Spargelhof Endres weitergeführt. Vor Jahrzehnten gab es in Aresing noch viel mehr Spargelbetriebe, weiß Hauck: 26 Landwirte hatten seit den 1960er-Jahren Spargel angebaut. Die Erkenntnisse hat Hauck in dem Buch „Aresinger Gschichten“ zusammengefasst, das bei der Familie Endres erhältlich ist.

Auch das Austragsehepaar Josef und Maria Endres hat bleibende Erinnerungen an drei Jahrzehnte Spargelanbau und mehrere Generationen Landwirtschaft. Mehr dazu sehen Sie am 24.06. ab 18:30 Uhr in der aktuellen Ausgabe des Studio Schrobenhausener Land.