Einziger Kirchenbau Bayerns schreitet voran

Kösching/Lenting/Hepberg (intv) Heuer einmalig in Deutschland ein Feiertag mehr. Was wohl alle Arbeitnehmer freut, bedeutet vor allem den evangelischen Christen ganz besonders viel. Zum Reformationsjubiläum feiern sie am heutigen Tag die Gründung der evangelisch-lutherischen Kirche.
Das Jubiläumsjahr, auch ein wichtiges Jahr für die 2.300 evangelischen Christen aus Kösching, Lenting und Hepberg. Für sie entsteht nämlich am Brunnhauptenweg in Kösching die Dietrich-Bonhoeffer-Kirche mit angeschlossenem Gemeindezentrum. Wir besichtigen die Baustelle gemeinsam mit dem evangelischen Pfarrer für die Pfarrei St. Paulus in Ingolstadt. Er schreibt regelmäßig Bautagebuch und ist oft au der Baustelle.

„Der Termin zurFertigstellung am 12. November kann leider nicht eingehalten werden. Außen sind wir schon weit, aber im Inneren der Kirche muss noch viel gemacht werden. Wir haben den Bauabschluss jetzt auf das Frühjahr 2018 verlegt“, erklärt Schürmann.

Rund vier Millionen Euro sind für den Bau veranschlagt. Als Eigenleistung muss die Gesamtkirchengemeinde St Paulus eine halbe Million Euro erbringen.
Dafür gibt sie die Standorte Gemeindezentrum Lenting und die Ladenkirche in Kösching auf.

Am 5. November wird die Ladenkirche mit ihrem letzten Gottesdienst entwidmet. Bis das neue Gemeindezentrum fertig ist, finden die Gottesdienste unter anderem in der Kapelle des Klinikums Kösching statt.