Einschätzungen des Experten: Koalitionsbruch in Berlin droht

Eichstätt/Berlin (intv) Die Frage, ob die große Koalition an dem Streit über die Asylpolitik zerbricht beschäftigt nicht nur die normalen Menschen auf der Straße. Auch Politikwissenschaftler befassen sich mit der Situation in Deutschland. Wir haben uns an der katholischen Universität in Eichstätt mit dem Politikwissenschaftler Professor Klaus Stüwe über die politische Situation unterhalten.

Er befürchtet, dass es in zwei Wochen nach Ablauf der Frist tatsächlich zu einem Bruch der Koalition kommen könnte, wenn Kanzlerin Merkel von ihrer Richtlinienkompetenz Gebrauch macht. Einen Grund dafür sieht Stüwe im schlechten Verhältnmis zwischen Merkel und Seehofer und in der neuen Rolle des CSU Politikers als Minister am Berliner Kabinettstisch.

Sie sehen das Interview um 18 Uhr in der teleschau.