Einsätze auf dem Pfingstvolksfest Ingolstadt

Ingolstadt (intv) Das Pfingstvolksfest in Ingolstadt ist heute zu Ende. Auch die Beamten der Ingolstädter Polizei können sich wieder dem Tagesgeschäft zuwenden. Allerdings waren sie am letzten Wiesen-Wochenende noch einmal gefordert:
Nicht wie zu erwarten Samstagabend während der Übertragung des Championsleague-Finales in den Festzelten, sondern danach. Meist ging es um Körperverletzungen. Gegen 23 Uhr wurde die Polizei in eines der Zelte gerufen. Mehrere Personen gerieten dort in Streit, welcher in einem Handgemenge endete. Als das Sicherheitspersonal einschritt, kam es zu Körperverletzungen und Beleidigungen, an welchen ein 18-jähriger Ingolstädter sowie zwei Münchner im Alter von 24 und 31 Jahren beteiligt waren.
Kurze Zeit später kam es auf dem Festgelände zu einem Streit zwischen drei Männern. Dabei stellte sich heraus, dass ein 37-jähriger Ingolstädter einen Beteiligten ins Gesicht geschlagen und den Anderen ins Gesicht gebissen hatte.
Die Polizei ermittelt in beiden Fällen.