Eine seltene Krankheit

Ingolstadt (intv) In Deutschland leiden ca. 40.000 bis 50.000 Menschen an einer seltenen Krankheit, der Sarkoidose. Eine Krankheit mit vielen Gesichtern. Denn es bilden sich kleine Gewebeknötchen, sogenannte Granulome. Diese können so gut wie überall im Körper entstehen. Besonders häufig ist jedoch die Lunge betroffen. In Ingolstadt gibt es eine Selbsthilfegruppe, die sich um Betroffene kümmert. Dort werden Erfahrungen ausgetauscht oder über Therapiemöglichkeiten diskutiert. Die Patienten treffen sich mehrmals im Jahr im Neuburger Kasten in Ingolstadt.