Eine Rennsemmel für BISS-Verkäufer Günter! Crowdfunding-Aktion für Ingolstädter Urgestein

Ingolstadt (intv) Erst stirbt sein treuer Hund und Weggefährte Snoopy, jetzt wollen seine Beine nicht mehr so recht funktionieren. Der Stadtbekannte BISS-Verkäufer Günter Holzer muss aber täglich bis zu 20 Kilometer durch Ingolstadt laufen, um sich sein Brot zu verdienen. Da wäre ein Elektromobil die beste Lösung. Stadtrat Karl Ettinger hat heute eine Crowdfundingaktion ins Leben gerufen.

Nur noch knapp 30% Herzleistung – Wasser in Händen und Füßen. Jeder Schritt tut weh. Seine Füße sind aber Günter Holzers Kapital. Daher läuft er teilweise 20 Kilometer am Tag. Die Lösung: Ein Elektromobil, um nicht nur weiterhin die Miete zahlen zu können, sondern um auch gesellschaftsfähig zu bleiben. Die Geräte kosten neu rund 2.000 Euro. Das kann sich der 66-Jährige nicht leisten. Selbst in einem guten Verkaufsmonat bleiben ihm gerade mal 200 Euro übrig – die Miete bereits abgezogen. Karl Ettinger hatte die Idee. Das gebrauchte Elektromobil einer Bekannten ist bereits für 600 Euro zu haben. Und die gilt es jetzt für Günter Holzer zu sammeln. Warum Holzer das verdient hat, ist für den Stadtpolitiker ganz klar: „Er ist einfach ein Kämpfer, der sagt <<ich mach des, ich will mir mein eigenes Geld verdienen>> und des hat mir schon immer imponiert.“

Nicht nur der Stadtrat ist Fan von dem BISS-Verkäufer. Heute Vormittag (09.07.2018) hat Ettinger einen Facebook-Aufruf gestartet https://www.facebook.com/BISSIngolstadt/?hc_ref=ARTRVR9TUNfY-efwqSpXCJpxNwzQpGC17pP5ml2yB8Yrvf_b-sNSoaSsI7gacnrzZeM&fref=nf der schon in den ersten drei Stunden knapp 5000 mal aufgerufen worden ist. Jeder der spendet, darf sich mit seiner Unterschrift auf dem Gerät verewigen. Ist die benötigte Summe erreicht, gibt Ettinger über das soziale Netzwerk Bescheid. Wer noch gerne mitmachen möchte, hier die Spendenkontodaten:

Kontonummer DE06721500000053956769 BIC BYLADEM1ING, Inhaber: Karl Ettinger; Verwendungszweck: Rennsemmel

Günter Holzer kann es kaum erwarten und ist jetzt schon um jeden Cent dankbar.