„Eine Region packt an“

Initiative Regionalmanagement Region Ingolstadt e.V., kurz IRMA. Ziel ist es, die Energiewende in der Region voranzutreiben, wobei Projekte und Ideen der Landkreise Eichstätt, Neuburg-Schrobenhausen, Pfaffenhofen und der Stadt Ingolstadt gebündelt werden. In der Vohburger Agnes-Bernauer-Halle standen heute die Schwerpunktthemen Energieeffizienz, Einsparung und Förderung erneuerbarer Energien im Fokus.
Auch Vertreter großer Unternehmen wie Audi und Cassidian beteiligen sich am Energieforum. Doch  nicht nur die Industrie müsse nachhaltig CO2-Emmisionen reduzieren, auch jeder einzelne könne bei sich selbst ansetzen, so Martin Wolf, Landrat des Landkreises Pfaffenhofen und IRMA-Vorstandsvorsitzender. Knapp 46% der Klimabelastung gehen auf das Konto der privaten Haushalte und Kleingewerbe, etwa 27% werden durch den Verkehr verursacht.

Neben Fachvorträgen, zum Beispiel zu Wohngebäudesanierung oder erneuerbare Energien in der Landwirtschaft, hatten Interessierte die Möglichkeit, sich an sogenannten Inseln themenspezifisch zu informieren und mit Experten zu diskutieren.