Einbürgerung im Trend

Neuburg (intv) Großer Empfang im Rittersaal des Neuburger Schlosses: Auf der vierten Einbürgerungsfeier des Landkreises Neuburg-Schrobenhausen ehrte Landrat Roland Weigert am Freitag 73 ausländische Mitbürger, die innerhalb der letzten zwölf Monate Deutsche Staatsbürger geworden sind. Ihre Wurzeln haben sie in der Türkei, Polen, Rumänien, Bosnien-Herzegowina und 22 weiteren Nationen.

Die Zahl der Einbürgerungen ist in den vergangenen vier Jahren um über 40% gestiegen. Viele Bürger ausländischer Herkunft sind bereits in Deutschland geboren und empfinden Städte wie Neuburg als ihre wahre Heimat. So auch die 22-jährige Vietnamesin Minh Linh Duc Le, die bei der Zeremonie vom Landrat persönlich eine Einbürgerungsurkunde sowie die deutsche und bayerische Verfassung erhielt. Mit Erwerb der deutschen Staatsangehörigkeit können die Mitbürger nun auch aktiv an der Demokratie mitwirken, zum Beispiel bei Wahlen.

Im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen leben derzeit rund 12.500 Menschen mit Migrationshintergrund, das entspricht einem Anteil von 14%.