Einbrecher auf frischer Tat überrascht

Rohrbach (intv) Am Dienstag Vormittag wurden zwei Wohnungseinbrecher in Rohrbach im Landkreis Pfaffenhofen von einer jungen Frau auf frischer Tat überrascht. Die 20-jährige Frau war zu Hause, hörte Geräusche und vermutete, dass ihre Mutter heimgekommen sei. Als sie nachsah standen zwei unbekannte, dunkelhäutige Männer vor ihr. Nachdem sie entdeckt wurden, flüchteten sie aus dem Haus und liefen in Richtung Bahnhof. Bei den Fahndungsmaßnahmen konnten zwei Schwarzafrikaner beobachtet werden, wie sie über die Bahngleise liefen und in einen Zug Richtung Ingolstadt stiegen. Die informierten Polizeikräfte konnten später am Bahnhof Ingolstadt einen Tatverdächtigen feststellen. Beim dem Versuch ihn zu kontrollieren, gelang dem Mann die Flucht. Eine knappe Stunde später wurde er am Bahnhof in Kinding gesehen. Bei der Kontrolle durch dortige Einsatzkräfte versuchte der Mann erneut zu flüchten und leistete Widerstand. Er wurde jedoch festgenommen. Die Polizisten wurden dabei leicht verletzt. Ob es sich bei der festgenommenen Person um einen der Einbrecher aus Rohrbach handelt wird noch überprüft.

Eventuell steht ein neuwertiges Fahrrad in Zusammenhang mit der Tat. Es wurde am Bahnhof in Rohrbach sichergestellt. Zeugen gaben an, dass das Rad der Marke Senator Messenger kurz vor dem Einbruch dort von einem dunkelhäutigen Mann unversperrt abgestellt wurde. Da die Möglichkeit besteht, dass das Fahrrad gestohlen wurde und als Fluchtmittel verwendet werden sollte, werden jetzt Zeugen gesucht, die Hinweise über die Herkunft des Fahrrads geben könnnen. Hinweise nimmt die Polizei Pfaffenhofen unter 08441/8095-0 entgegen.