Einbrecher auf frischer Tat ertappt

Ingolstadt (intv) Ein zunächst unbekannter Mann gelangte Sonntagfrüh gegen 04.29 Uhr auf das Gelände eines Ingolstädter Großunternehmens. Dort schlug er die Scheibe eines Gebäudes ein und stieg ein. Dann legte er vor dem Einstiegsfenster Diebesgut zum Abtransport bereit. Firmenangehörige entdeckten den Mann und sprachen ihn an. Der versuchte zu flüchten, wurde aber noch auf dem Gelände von mehreren Bediensteten angehalten und überwältigt. Bei der körperlichen Durchsuchung des Täters durch die Polizei wurden verschiedene Firmengegenstände gefunden und sichergestellt. Das zum Abtransport bereit gelegte Diebesgut hatte einen Wert von ca. 5.000 Euro. Der Mann wurde festgenommen.

Auf der Polizeidienststelle konnte er als ein 23-jähriger Elektriker ohne festen Wohnsitz im Inland identifiziert werden, dessen Firma derzeit bei der Großfirma mit Verkabelungsarbeiten beschäftigt ist.

Bei der anschließenden Durchsuchung des Zimmers des 23-Jährigen in einer Ingolstädter Pension wurde das Diebesgut eines weiteren Einbuchs vorgefunden und sichergestellt. Der Mann war bereits am 6. April in eine Erdgeschosswohung in Ingolstadt eingestiegen. Anschließend entwendete er Schmuck und ein Laptop im Gesamtwert von mehreren hundert Euro.

Der 23-Jährige wurde heute Nachmittag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Ingolstadt dem zuständigen Ermittlungsrichter vorgeführt.