Ein verwahrloster Hund, ausgesetzte Osterhasen und verwaiste Hauskatzen: In der Tierherberge Pfaffenhofen herrscht Ausnahmezustand

Pfaffenhofen (intv) Kahles Fell, entzündete Augen und Ohren, wunde Pfoten. Am Dienstagnachmittag (22.05.2018) hat die Tierherberge Pfaffenhofen eine misshandelte Berner-Sennenhündin aufgenommen. Beim Anblick der erschöpften Klara, mussten sogar die abgehärtetenTierschützer schlucken. Ihre traurigen und müden Augen sprechen für sich. Die schätzungsweise 5 Jahre alte Hündin lässt sich nur am Kopf streicheln. Sie muss überall höllische Schmerzen haben. Unter dem Fell ist die Haut massiv entzündet, an einer Seite ist Klara sogar stellenweise kahl. Ihre Pfoten rot und angeschwollen – Laufen ist kaum möglich. Die Ohren jucken, die Augen sind verklebt. Die Polizei hat das arme Tier gefunden und in die Tierherberge gebracht. Was Klara passiert ist, darüber kann Tierschützerin Manuela Braunmüller nur spekulieren: „Da die Fundgegend am Ortsrand liegt kann Klara schon auch weggelaufen sein, aber ihr körperlicher Zustand lässt die Vermutung zu, dass man sie einfach loswerden wollte.“  Denn die Tierarztkosten für die Behandlung liegen im dreistelligen Bereich. Das Behandlungsgeld muss jetzt der Tierschutzverein aufbringen und ist um jede Unterstützung dankbar. Wer helfen möchte, kann das über das Spendenkonto tun: https://www.tierherberge-paf.de/spenden/

Ob sich Klara von ihren Strapazen jemals ganz erholt, ist fraglich. Zu sehr traumatisiert scheint sie aber nicht zu sein. Sie sucht die Nähe der Tierschützerin, ist zutraulich und bekommt nicht genug von Leckerlis. Aber nicht nur an dieser Front hat die Tierherberge zu kämpfen. Auffällig viele Kaninchen sind in den letzten Tagen abgegeben worden. Bei den Fundtieren handelt es sich wahrscheinlich um unüberlegte Ostergeschenke. Auch viele Katzen warten in Pfaffenhofen auf ein neues Frauchen oder Herrchen. Aber nicht nur Babys. Die Vorteile einer ausgewachsenen Hauskatze liegen auf der Hand: Sie sind stubenrein, geimpft und in der Regel pflegeleicht. Ein kleiner charmanter Stubentiger Namens Nemo ist zudem noch extrem verschmust.

Wer die süßen Fellnasen kennenlernen möchte, findet Kontakt- und Öffnungszeiteninformationen unter https://www.tierherberge-paf.de/