Ein Schwede für Ingolstadt: Tommy Samuelsson als neuer Cheftrainer vorgestellt

Ingolstadt (intv) Es war ein Schock für den Verein, aber auch die Fans, als Anfang Juni bekannt wurde, dass Trainer Kurt Kleindorst den ERC Ingolstadt verlässt. Sportdirektor Jiri Ehrenberger hat seit dem zahlreiche potentielle Trainerkandidaten gesichtet. Vergangene Woche dann die klangvolle Nachricht. Der schwedische Erfolgscoach Tommy Samuelsson wird die Panther in der kommenden Saison trainieren. Der ERC hat ihn heute auf einer Pressekonferenz offiziell vorgestellt.

Dreimal Schwedischer Meister als Spieler, zweimal als Trainer und einmal als Assistenz-Trainer. Dazu noch einige Vize-Meister-Titel und vor allem – viel Erfahrung. Das sind nur einige der Qualitäten die ERC-Sportdirektor Jiri Ehrenberger am Ende von Tommy Samuelsson überzeugt haben. In den nächsten Wochen will sich der 56-jährige Schwede näher mit der Mannschaft beschäftigen. Ende Juli startet dann das gemeinsame Training.

Mit Tommy Samuelsson soll endlich Kontinuität in den Verein kommen. Schließlich wechselte seit 2012 jede Saison mindestens einmal der Trainer. Der Schwede hat zunächst nur einen Jahresvertrag unterschrieben. Wenn es nach ERC-Geschäftsführer Claus Gröbner geht, soll er aber auch darüber hinaus in Ingolstadt bleiben.

Bei wem jetzt die Lust auf Eishockey wieder steigt, heute startete auch der Vorverkauf für die Tickets der Champions Hockey League und am 6. August eröffnet der ERC Ingolstadt offiziell die Saison mit einem Freundschaftsspiel gegen Sparta Prag. Bully ist um 14:30 Uhr in der Saturn Arena.