Ein Paradies für Büchernarren

Vohburg (intv) Über den Dächern von Vohburg in einem Buch schmökern. Das ist nun möglich, in der neuen Stadtbibliothek im Herzen der Altstadt. Modern und offen hebt sich der auffallend rote Neubau in unmittelbarer Nachbarschaft zur Burgmauer und dem Pflegeschloss ab. Doch die Stadtbücherei verdankt es einem glücklichen Zufall, dass sie nun da steht, wo sie steht. Ursprünglich sollte nämlich dort ein Wohnhaus errichten werden: „Bei näherer Untersuchung mussten wir aber dann feststellen, dass der Burgberg das nicht hergibt. Wir hatten Sorge, dass die Burgmauer zu rutschen beginnt, sodass dieser Plan sehr schnell gestorben ist. Wir haben für das Grundstück 100.000 Euro bekommen und hätten zur Sicherung der Burgmauer etwa eine Million investieren müssen. Das haben wir dann bleiben lassen“, erklärt Bürgermeister Martin Schmid. Die Bibliothek galt schlussendlich als die beste Lösung. Das Personal wurde aufgestockt und in die Technik investiert, beschreibt Stadtplanerin Vera Winzinger und schwärmt vom umfangreichen Angebot. Auf 800 Quadratmetern Nutzfläche sind neben Büchern, CDs und DVDs ebenso zu finden, wie E-Books.

Auch ein Untermieter ist bereits eingezogen: Eine integrierte Geschäftsstelle des Donaukurier wird ein weiterer Anziehungspunkt am Burgberg sein. Unter dem Leitmotto: Lesen bildet, zeigt Geschäftsführerin Lydia Nißl Verbindungen zwischen Bibliothek und Zeitung auf. Ihrer Meinung nach eine sinnvolle Symbiose für die Zukunft: „Da spricht alles dafür. Wir wollten hier in Vohburg auch Präsenz zeigen. Der Donaukurier ist hier vor Ort. Wir wollen die Geschicke hier aufnehmen und über alle Ereignisse in Vohburg berichten. In diesem tollen neuen Gebäude ist das ein wahrer Traum“, freut sie sich. In der DK-Geschäftsstelle sind zwei Redakteure beschäftigt, ebenso ist hier ein Abo – und Ticketverkauf untergebracht.

Ab morgen können Sie sich selbst ein Bild von den neuen Räumen machen. Dann hat die Stadtbibliothek Vohburg samt Donaukurier-Geschäftsstelle erstmals offiziell geöffnet.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar