Ein letzter Gottesdienst: Ingolstädter Pfarrer Jürgen Habermann verabschiedet sich

Ingolstadt (intv) Nach achteinhalb Jahren als Pfarrer der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Sankt Paulus in Ingolstadt, hat Jürgen Habermann Tschüss gesagt. Der 63-Jährige verabschiedet sich in den Ruhestand. Am Samstagnachmittag hat Habermann ein letztes Mal mit seiner Gemeinde Gottesdienst gefeiert.

„Ich freu mich, dass viele da sind. Ich lass gern meine Aufgabe los und mache das gerne mit Menschen zusammen. Ich bin natürlich etwas aufgeregt und hoffe, dass ich meine Gefühle im Zaum halten kann.“, erzählt er uns kurz vor dem Gottesdienst.

34 Jahre lang hat Jürgen Habermann in der evangelisch-lutherischen Kirche in Bayern gewirkt. Die Begegnungen in Ingolstadt waren immer gut, sagt er. Egal ob zur Stadt, zum Stadtrat oder zum FC Ingolstadt. Doch jetzt freut sich der 63-Jährige auf seine freie Zeit.

„Ich möchte meine Enkel mehr sehen. Mich um meine altgewordenen Eltern kümmern. Mein Englisch verbessern, dass ich beim Reisen besser sprechen kann. Etwas mehr für meinen Körper tun, also Fitness. Und kochen lernen.“

Allerdings ist es kein Abschied für immer. Habermann und seine Frau werden weiterhin in Ingolstadt wohnen.