Ein Herz für Schwächere

Ingolstadt (intv) Die Mitarbeiter von Media-Saturn zeigen ein Herz für Schwächere. Auf der traditionellen Weihnachtstombola sammeln sie viel Geld für karitative Organisationen in der Region. So auch im vergangenen Jahr. Heute Vormittag wurden die beachtlichen Spendenschecks übergeben.

„Sie haben aus der Not eine Tugend gemacht“. Mit diesen Worten huldigte Pieter Haas, CEO der Media-Saturn-Holding, den Einsatz der sozialen Einrichtungen. Im Auftrag seiner Mitarbeiter hat Haas gemeinsam mit Ingolstadts Oberbürgermeister Christian Lösel rund 80.000 Euro an 31 karitative Einrichtungen aus der Region übergeben.

Die begünstigten Vereine und Einrichtungen erhielten Beträge zwischen zwei- und zehntausend Euro. Sie kümmern sich neben notleidenden und kranken Menschen auch um die Kinder- und Jugendarbeit im Raum Ingolstadt. Das Geld ist also definitiv gut angelegt. Und soll nach Möglichkeit im kommenden Jahr erhöht werden.