EILMELDUNG: Audi-Chef Stadler festgenommen

Ingolstadt (intv) Audi-Chef Rupert Stadler ist am Montagmorgen im Zuge der Dieselaffäre vorübergehend festgenommen worden. Wie die Staatsanwaltschaft München II gegenüber intv bestätigte, haben vier Beamte des Landeskriminalamts Stadler in seiner Privatwohnung in Ingolstadt festgenommen. Der Haftbefehl wurde erlassen, weil nach Ansicht der Ermittler Verdunklungsgefahr besteht. Stadler hat zunächst selbst keine Angaben zur Sache gemacht. Sein Anwalt hat allerdings erklärt, dass sich der Audi Chef zur Sache äußern wird. In welche Haftanstalt Stadler gebracht wurde ist nicht bekannt.

Im Rahmen der Ermittlungen zum Dieselskandal zählt Stadler seit Ende Mai zu den Beschuldigten. Die Staatsanwaltschaft München II verdächtigt ihn des Betrugs und der mittelbaren Falschbeurkundung. Vor einer Woche hatten Fahnder Stadlers Privatwohnung in Ingolstadt durchsucht und dort Beweismaterial sichergestellt. Heute hat ein Gericht die Untersuchungshaft angeordnet, weil Verdunklungsgefahr besteht.