Eichstätter Schule lebt Europa

Eichstätt (intv) Europa ist für die Kinder am Sonderpädagogischen Förderzentrum in Eichstätt kein abstrakter Begriff. Vielmehr ist der Gedanke hier fächerübergreifend präsent und wird dank zweier Comenius-Projekte tagtäglich mit neuem Leben gefüllt. So beschäftigen sich die Eichstätter gerade mit dem Thema biologische Vielfalt – gemeinsam mit Schulen in Griechenland, Österreich, Finnland, Rumänien, England und der Türkei.
Das Förderzentrum ist damit eine der wenigen sonderpädagogischen Schulen überhaupt, die von der EU für ein Comenius-Projekt ausgewählte wurde. Eine echte Bereicherung für das schulische Leben, finden Lehrkräfte und Kinder. Heute wurde mit einer Feier das Projekt abgeschlossen.