Eduardo Chillida im Neumarkter Museum Lothar Fischer

Neumarkt (intv) Die monumentalen Metallskulpturen des Bildhauers Eduardo Chillida sind weltberühmt. In Deutschland sicher am bekanntesten seine Skulptur „Berlin“ vor dem Bundeskanzleramt, als Symbol der Wiedervereinigung.
Das Museum Lothar Fischer in Neumarkt zeigt derzeit eine Ausstellung mit Kleinplastiken, Terracotta-Skulpturen, sowie Grafiken und Zeichnungen des 2002 verstorbenen baskischen Künstlers.
Seine Lebensphilosophie: Ich stelle nichts dar, ich frage.